Gegessen wird, was aus dem Garten kommt - gartengirls.de
961
post-template-default,single,single-post,postid-961,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Gegessen wird, was aus dem Garten kommt

Suchen, sammeln, servieren…

Der köstlichste aller diesjährigen Salate auf meinem Teller war mein erster Gartensalat im Jahr,

Sauerampfer, Löwenzahn, Ringelblumenblüten, Rote Melde, Blüten vom Schnittlauch, Zarter Pflücksalat, Pimpinelle und rote Johannisbeeren. Dazu eine Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamico Essig , Pfeffer, Salz und Senf, eine Prise Zucker…fertig.

Ich habe ihn natürlich im Garten gegessen.

Alternativtext

Rezept: Vinaigrette

Diese Salatsauce schmeckt immer und zu allen Salaten

Balsamico Essig mit Olivenöl, Teelöffel Senf, etwas Zucker, Salz und Pfeffer verqirlen.

Anstelle von Zucker kann man auch Ahornsirup oder Honig zum verfeinern nehmen.

 

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen