Made in Wodka - gartengirls.de
2778
post-template-default,single,single-post,postid-2778,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Made in Wodka

Was haben der Tequilawurm und die Made der Kirschfruchtfliege gemeinsam? Sie werden in Schnaps eingelegt. Doch während die Raupe des Dickkopffalters (Aegiale hesperiaris) ungeschützt im Mezcal herum dümpelt, ist die Made der Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) hübsch in eine Süsskirsche eingepackt und landet so im Wodka.

Hier das Pi x Daumen Rezept meiner Freundin Petra:

500-700gr Kirschen

200gr weissen Kandiszucker

eine Zimtstange oder eine Vanillestange (diese Rezeptangabe ist der Beweis für Pi x Daumen)

0,7 l Wodka oder Korn

Alles zusammen kühl und dunkel für 3 Wochen lagern und dann durch eine Filtertüte giessen, wegen der Schwebeteilchen. Danach folgte noch eine Whats App, ich zitiere:” Ach so, da sind natürlich totgesoffene Maden drin. Deshalb dringend durch eine Filtertüte giessen.”😃

 

 

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen