Liriope Muscari - gartengirls.de
707
post-template-default,single,single-post,postid-707,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Liriope Muscari

Manchmal kaufe ich mir Pflanzen wegen des Namens. Bei der Liriope  war es auch so. Liriope Muscari, das ist ein Name, den man sich auf der Zunge zergehen lassen kann. Die Liriope mag lichten Schatten und stand bei mir jahrelang an einer zu sonnigen Stelle. Dann mickerte sie an einem schattigen Platz vor sich hin, bedrängt von anderen Pflanzen und sah auch dort recht erbärmlich aus. Sie hatte immer fleckige Blätter und sehr wenig Blüten. Im Frühjahr war ich schon kurz davor, sie auf den Komposthaufen der Geschichte zu befördern. Aber nachdem ich sie geteilt und noch mal umgepflanzt habe, sieht sie jetzt so aus. Das Foto habe ich gestern gemacht.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen